Frau mit Eierstockkrebs am Laptop

Unterstützung für das Arztgespräch

Bereits vor dem nächsten Arzttermin hilft es, sich zu informieren und einen Angehörigen zu bitten, Sie zum Termin zu begleiten. Gemeinsam können Sie so alle wichtigen Fragen im Blick behalten und im Anschluss das Gespräch Revue passieren lassen. Machen Sie sich sowohl vorher als auch im Gespräch Notizen.

Listen für mehr Klarheit

Checklisten helfen Ihnen dabei, den Überblick zu behalten und nichts Wichtigstes zu vergessen. So können Sie sich besser auf das Arztgespräch konzentrieren und die erhaltenen Informationen etwas besser sortieren. Einige Checklisten dienen Ihnen im Folgenden als Grundlage, die Sie noch um weitere persönliche Fragen ergänzen können.

Krankheitsbild und Symptome





Nehmen Sie Ihre Symptome ernst und schildern Sie diese Ihrem Arzt möglichst genau.

Diagnose






Nehmen Sie sich auch nach der Diagnose Zeit, um in Ruhe über weitere Schritte nachzudenken.


Therapie





Holen Sie sich vor Therapiestart auch eine Zweitmeinung ein, wenn Ihnen dies mehr Sicherheit gibt. Diese steht Ihnen grundsätzlich zu. Ihr Arzt unterstützt Sie bestimmt in Ihrem Anliegen. Fragen Sie ihn.

Nachsorge und Rehabilitation





  • Frau mit Eierstockkrebs notiert einen Arzttermin im Kalender

    Geben Sie auch in der Zeit nach abgeschlossener Therapie gut auf sich Acht. Regelmässige Kontrolluntersuchungen sind wichtig.

Psychoonkologie





Eine psychoonkologische Beratung kann eine wertvolle Stütze sein, um die Therapie und den Umgang mit Eierstockkrebs gut zu verkraften.